Factoring Factoringvergleichen.de logo +31 (0) 20 2610152
Kleine Gartmanplantsoen, 10 Amsterdam RR 1017
8.6 10 219

Factoring im Exportgeschäft

Factoring im Exportgeschäft: Umgang mit Forderungen schwieriger Schuldner im internationalen Geschäft

Das Factoring ist eine typische Outsourcing-Dienstleistung. Auch wenn die typischen Factoring-Leistungen ähnlich sind, gibt es Bereiche, in denen spezielles Know-how gefragt ist. Ein gutes Beispiel dafür ist das Factoring im Exportgeschäft, welches sich aufgrund zahlreicher internationaler Kunden besonders herausfordernd gestaltet. So ist das Factoring im Exportgeschäft nicht nur durch verschiedene sprachliche und kulturelle Unterschiede beeinflusst, sondern ebenso durch eine wesentlich komplexere Rechtslage. Außerhalb der EU können sich Exportunternehmen etwa nicht auf supranationale Gesetze und jederzeit verbindliche Schlichtungsstellen verlassen. Das Factoring im Exportgeschäft beschäftigt sich also auch mit der Frage, wie mit Forderungen an verschiedenste Gläubiger im Einzelnen umgegangen wird.

© mkphotoshu/123rf.com

Factoring im Exportgeschäft ist auch im Hinblick auf Wechselkursrisiken interessant

Die Vorteile das Factoring an einen Dienstleister auszulagern sind hinlänglich bekannt. Das Factoring im Exportgeschäft zu nutzen bedeutet aber, auch weiteren Unwägbarkeiten entschlossen entgegen zu treten. Je nach Kunden können im Exportgeschäft beispielsweise Wechselkursrisiken das Geschäft beeinflussen. Diese Risiken können viele mittelständische Unternehmen trotz langjähriger Erfahrung nur unzureichend quantifizieren, sodass die Zusammenarbeit mit einem Factoring-Dienstleister hier ebenfalls Sicherheit und Reduzierung interner Komplexität verspricht. Dienstleister, die auf das Factoring im Exportgeschäft spezialisiert sind, verfügen über Expertise und Manpower, die für ein umfassendes Forderungsmanagement erforderlich sind und kennen sich national wie international bestens aus.

Auch das Factoring im Exportgeschäft kennt viele Leistungsumfänge

Factoring-Dienstleister im Exportgeschäft sind selbstverständlich auf die besonderen Anforderungen dieses Geschäftsfeldes eingestellt, ihr grundsätzliches Leistungsportfolio gleicht jedoch dem klassischen Dienstleister, die ihren Fokus auf andere Branchen gelegt haben. Unternehmen können sich also entscheiden, ob sie Factoringdienstleistungen vollumfänglich, partiell oder nur bei drohenden Ausfällen in Anspruch nehmen. Gleiches gilt für die Begleichung von Forderungen durch den Dienstleister. Besonders kurze Zeiträume erlauben flexible Liquiditätsplanung, kosten entsprechend aber auch mehr.

Factoring-Dienstleister die Forderungen zeitnah unabhängig eines Geldeinganges begleichen übernehmen im Exportgeschäft natürlich mehr Risiko, als in anderen Branchen. Gleichzeitig wird dadurch dieses Risiko für das beauftragende Unternehmen irrelevant. Eine pauschale Empfehlung welche Ausprägung und welchen Umfang das Factoring haben sollte, lässt sich jedoch nicht treffen. Hier spielen neben den Kosten und Leistungen der Dienstleister auch unternehmensinterne Überlegungen eine wichtige Rolle. Diese sollten natürlich vor einer Entscheidung ausreichend evaluiert werden.

Der Vergleich von Dienstleistern für das Factoring im Exportgeschäft ist jedoch relativ einfach mit Hilfe des Internets möglich. Mit geringem Zeitaufwand ergeben sich Entscheidern nützliche Informationen für die Wahl des passenden Partners. Ein reiner Kostenvergleich sollte jedoch nur erfolgen, wenn eine überschaubare Anzahl an klar definierten Leistungen erwünscht ist. Ansonsten lohnt es sich, neben den Kosten auch die einzelnen Leistungen genauestens miteinander zu vergleichen. So ist es durchaus möglich, dass die Kosten mehrerer Dienstleister ähnlich ausfallen, sich deren Leistungen aber erheblich unterscheiden. Gerade wenn es gelegentlich auf spezielle Leistungen ankommt, macht eine gewissenhafte Entscheidung für oder gegen einen Dienstleister einen spürbaren Unterschied für den Unternehmenserfolg.

Ein Tipp: Nutzen Sie die Vergleichsmöglichkeit, um anhand wichtiger Faktoren verschiedene Angebote ganzheitlich gegenüberzustellen – nur so finden Sie den Partner, der für Ihre Zwecke am besten passt.